IHRE URLAUBSANFRAGE

Der Hochlecken ist aufgrund der gleichnamigen Alpenvereinshütte einer der bekanntesten Gipfel des Höllengebirges. Es gilt als Hausberg der Einheimischen und ist aber auch bei Gästen, Reise- und Schülergruppen sehr beliebt. Der Hochlecken ist über 3 Steige erreichbar:

1) Von Steinbach über Kaisigen und die Wege Nr. 823 und 824 über die Aussichts- und Rastpunkte „Niedere Rast“ und „Hohe Rast“ bis man dann auf den Weg Nr. 820 gelangt, der über das Grat dann zum Hochlecken führt. Die Aufstiegszeit beträgt rund 4 Stunden.

2) Von der Kienklause, wo sich auch das gleichnamige Gasthaus befindet, dass bei Wanderern sehr beliebt ist, führt die Route über den Weg Nr. 824 und mündet dann in den Weg 823 – für den weiteren Verlauf siehe Variante 1. Die Aufstiegszeit beträgt rund 2,5 Stunden.

3) Der dritte Aufstieg führt  vom Taferlklaussee über den Weg 826 direkt zum Hochleckenhaus – einige Passagen sind nur für geübte Bergwanderer geeignet. Die Aufstiegszeit beträgt rund 2 Stunden.


Download: Der Hochlecken - Infos & Fakten...

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us
Google+