IHRE URLAUBSANFRAGE

Keltenhaus

Am 21.  September ab 13:00 Uhr findet bei Schönwetter zum letzten Mal in diesem Jahr das Bewohnte Keltenhaus statt. Spenden kommen dem Afrika Schulprojekt zu gute. Auf dem Programm steht das gemeinsame Ausbessern des Keltenhauses, eine Lesewanderung mit Christian Hinterauer und Stockbrot backen am Lagerfeuer.

KeltenhausDas Keltenhaus am Koglberg in Sankt Georgen im Attergau wurde 2006 durch Experimentelle Archäologen errichtet und ist in die Jahre gekommen. Nun ist es an der Zeit, die Fugen neu mit Lehm zu verschmieren, den Weidenflechtzaun auszubessern und die Dachschindeln von Moos und Laub zu befreien. Unter der Leitung des Naturpädagogen Wolfgang Marka und mit der Unterstützung der ÖNJ (Österreichische Naturschutzjugend) St. Georgen werden wir am Sonntag, dem 21. September 2014 von 13:00 bis 17:00 Uhr, mit den Lehmarbeiten beginnen. Jeder ist herzlich dazu eingeladen sich tatkräftig zu beteiligen! Anschließend können die Besucher beim gemeinsamen Stockbrot backen am Lagerfeuer den Geschichten einer Keltin lauschen.

Der Erlös aus den freiwilligen Spenden und das Honorar für Wolfgang Marka werden dem Afrika Schulprojekt gespendet. Die Schüler der NMS St. Georgen sammeln gemeinsam mit dem Projektleiter Markus Hagler für Schüler in Tansania (Afrika). Miteinander haben sie noch großes vor, denn den Schülern fehlt es am Nötigsten. Mit den gesammelten Spenden werden u.a. Toiletten, Schultische, Essen und Bekleidung finanziert.

Die Veranstaltung „Bewohntes Keltenhaus“ beginnt um 13:00 Uhr direkt beim Keltenhaus in St. Georgen. Treffpunkt für die Lesewanderung mit Christian Hinterauer ist um 14:00 Uhr beim Landgasthof Spitzerwirt. Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter statt.

Kontakt & Informationen
21. September 2014
Von 13:00 bis 17:00 Uhr
Keltenhaus am Koglberg
Nur bei Schönwetter!

Veranstalter:
Tourismusverband Ferienregion Attergau,
07667-6386,
info@attergau.at

Markus-Hagler-mit-Kindern

 

Corporate Data
Die Ferienregion Attergau – wird das Tor zum Salzkammergut genannt. Sie liegt verkehrgünstig, zwischen Salzburg und Linz, im nördlichen Salzkammergut, direkt an der Westautobahn A1 mit einer  eigenen Autobahnabfahrt in St. Georgen. Im Attergau spüren Sie das Flair einer kleinen, sorglosen Welt. Im Sommer können Sie Ihre ganz persönliche Verabredung mit Wiesen, Wasser, Wälder und Bergen treffen, zu denen Sie dann mit dem Rad, mit Wanderschuhen oder hoch zu Ross erwartet werden. Innehalten in einem Winterambiente wie im Attergau ist eines der schönsten Geschenke, die wir uns selbst machen können – umgeben von Wäldern geschmückte Hügellandschaften und der Blick auf mächtige, verschneite Bergketten – www.attergau.at

Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Die Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH erfüllt die Dachmarkenarbeit für 54 Gemeinden in zehn Tourismusgebieten. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Über eine Million jährlicher Gästeankünfte und rund 4,2 Millionen Nächtigungen sichern dem Salzkammergut einen der ersten drei Plätze im österreichischen Tourismus. Salzkammergut – Energie für mich

Bild Keltenhaus in Sankt Georgen/ Attergau: Von Experimentelle Archäologen 2006 erbaut.
Copyright: TVB Sankt Georgen
Bild Markus Hagler mit Kindern: Markus Hagler sammelt mit Kinder für Kinder diesmal für das Schulprojekt Afrika
Copyright: Markus Hagler

Bewohntes Keltenhaus – an den Sonntagen im Juli und August 2011, jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr sowie an den keltischen Feiertagen:

  • Beltane – Frühlingserwachen 30.04
  • Litha – der längste Tag im Jahr 21.06
  • Mabon – Erntedank 21.09
  • Samhain – Glückstag 26.10

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us
Google+