IHRE URLAUBSANFRAGE

Im Salzkammergut gibt es deutlich mehr Bergunfälle

Bergsteigen und Wandern wird immer beliebter und ist ein gesundes Hobby, welches das Gemeinschaftsgefühl fördert. In Oberösterreich, ganz besonders im Salzkammergut, gibt es für Einsteiger und erfahrene Bergsteiger reizvolle Wanderrouten mit traumhaften Ausblicken. Familienfreundliche Wege für Groß und Klein, anspruchsvolle Bergtouren – die malerische Landschaft lockt begeisterte Wanderer und Bergsteiger. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten um Risiken und Gefahren im alpinen Raum zu vermeiden und zu minimieren.

Jedes Jahr zieht der Traunstein im oberösterreichischen Seengebiet Bergsteiger und Wanderer aus aller Welt an. Dies bemerken auch Bergrettung, Notarzt und Alpinpolizei, denn jährlich gibt es Verunglückte und Verirrte, die zu bergen sind. Dabei führen vor allem Selbstüberschätzung, mangelhafte Ausrüstung und fehlende Erfahrung zu diesen Alpinunfällen in Österreich. Laut Kuratorium für Alpine Sicherheit verunglückten im Jahr 2017 283 Menschen tödlich auf Österreichs Gipfeln. Rund 50 Prozent waren auf Stolpern zurückzuführen, bei zirka 15 Prozent führte Herz-Kreislaufversagen zum Tod. Der beliebte Traunstein mit seinen schroffen Abhängen und seinen 1691 Höhenmetern ist ein anspruchsvoller Berg für begeisterte Wanderer. Bei so einer Wanderung sollte entsprechendes Wissen und Erfahrung vorhanden sein, bevor Sie sich gen Gipfelkreuz aufmachen. Ein kleiner Fehler kann hier fatale Folgen haben. Es ist besonders wichtig, über die Wetterverhältnisse informiert zu sein und die entsprechende Ausrüstung den Bedingungen anzupassen. 

Eine Packliste hilft, Gewicht zu sparen, die passende Ausrüstung dabei zu haben und dem Abenteuer motiviert entgegen zu blicken.

Für alle Bergsteiger gilt: Technologie und zeitgemäßes Equipment kann keine Erfahrungswerte und Hausverstand ersetzen. Die richtige Ausrüstung zum Bergsteigen ist von großer Bedeutung. Gute Schuhe, den richtigen Gurt, passendes Steigeisen, etc. sorgt für ein sicheres Ankommen am Ziel. Weitere wichtige Ausrüstungen wie zum Beispiel ein leichter Rucksack, Erste Hilfe Ausrüstung, Sonnenschutz, Regenschutz, Essen und Trinken, etc. sind von großer Wichtigkeit um auch Notsituationen und unerwartete Wetterverhältnisse unbeschadet zu überstehen. 

Unfälle passieren oft durch Folgen von Unachtsamkeit und Übermüdung, wodurch Stolpern, Umknicken oder Stürzen passiert. Viele Menschen reagieren auch auf den Höhendruck und bekommen Herz-Kreislaufprobleme oder Sauerstoffmangel. Nicht zu unterschätzen sind auch die Wetterbedingungen, beginnende Abenddämmerung, sowie Schneedecken, Nieselregen oder Nebel. Viele alpine Touren sind sehr anspruchsvoll und sollten für Anfänger mit einem erfahrenen Bergführer geplant und gegangen werden. Kümmern Sie sich im Vorhinein um die richtige Ausrüstung. Ein guter Tipp dafür ist der Survival-Shop: www.Survival-Shops.at

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us