IHRE URLAUBSANFRAGE

Der Kelten.Baum.Weg

Infos zum Keltenweg in St. Georgen im Attergau im Salzkammergut mit 9 Stationen, 2 Inseln, einem Kelten-Abenteuerspielplatz, einem Baumweg & vielen Kelteninfos…

Keltenausstellung „Kelten.Baum.Weg“

Bevor die Römer um 15 vor Christus nach Oberösterreich kamen, blühte ungefähr 450 Jahre lang die eisenzeitliche Latenekultur. Meistens werden die Menschen, die jene Kultur prägten, der Einfachheit halber „Kelten“ genannt.

Das Wort kennen wir aus den Schriften antiker Autoren, wie beispielsweise Caesar, der es für einzelne Stämme Galliens im 1. Jh. v. Chr. nutzte. Ähnliche Werkzeuge & ähnlicher Schmuck waren jedoch über weite Gebiete Mitteleuropas verbreitet. Sie sind Ausdruck eines neuen Modestils, mit dem langsam auch andere Neuerungen übernommen wurden, was insgesamt zu kulturellem Wandel führte.

Jene Menschen, die wir heute oft einfach „Kelten“ nennen, wanderten also nicht in der jüngeren Eisenzeit ein, sondern waren die Nachkommen der seit Generationen hier ansässigen Bevölkerung.

Viele Produkte der Kelten

Keltenkorb mit Schmankerln aus der Attergau-Region, Kelten- T-Shirts mit verschiedenen Motiven, „Das Buch zum Kelten.Baum.Weg“, Lederbeutel, Anhänger uvm. gibt es in unserem Keltenshop im Tourismusbüro in der Attergaustrasse 31, 4880 St. Georgen im Attergau

Keltentee, Keltenwurst, Keltenwein, Keltenkekse, Keltenhonig - Kosten: € 18,50

Keltentee, Keltenwurst, Keltenwein, Keltenkekse, Keltenhonig – Preis: € 18,50

Ein interessantes Volk

Lange bevor Rom zur Weltmacht aufstieg, war Europa von den Kelten besiedelt. Keltoi (die Erhabenen) werden sie in griechischen Schriften genannt, bei den Römern hießen sie Galli (die Großgewachsenen, die Starken). Das Gebiet von Süddeutschland, Österreich und Böhmen gilt als die ursprüngliche Heimat der Kelten.

Ihre Spuren findet man in einem Gebiet, das von Spanien bis in die Türkei reicht, die Kelten waren aber niemals ein zusammenhängendes „Volk“. Die Namen vieler Städte und Länder erinnern an sie.

Die Blütezeit der Kelten ist die Eisenzeit. Sie wird nach zwei bedeutenden Fundorten unterteilt:

Hallstattzeit (ältere Eisenzeit – ca. 750 – 450 v. Chr.)

Latenezeit (jüngere Eisenzeit – ca. 450 – 15 v. Chr.)

Führungen am Kelten.Baum.Weg

Die Führerin in historischer Kleidung begleitet die Gruppe mit dem Keltenkorb (Anschauungsmaterial) auf dem gesamten Kelten.Baum.Weg. An den einzelnen Stationen gibt es Informationen zum jeweiligen Thema. Weiters wird auch das Keltenhaus besichtigt.

Standardführung:

Dauer: ca. 3 Stunden
Treffpunkt: „Insel der Natur“

Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Kosten: 70,- €

Kurzführung:

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: „Insel der Sinne

Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
Kosten: 45,- €

JETZT FÜHRUNG BUCHEN:

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us