IHRE URLAUBSANFRAGE

Alexander Jungwirth

1 2 3 6

Traditionelle Läufe im Salzkammergut

Nach der Thomasnacht, der Hl. Nacht und der Silvesternacht stellt die Nacht vom 5. auf den 6. Jänner die letzte „Rauhnacht“ dar. Im Salzkammergut finden in dieser Nacht die traditionellen „Glöcklerläufe“ statt, ein Rauhnachtsbrauch mit dem die Glöckler als „Schönperchten“, die Rauhnachtsgeister vertreiben sollen. Einer der schönsten und traditionsreichsten Glöcklerläufe findet in Steinbach am Attersee statt. Veranstaltet wird der Glöcklerlauf vom Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „D`Schobastoana“ mit Umrahmung einer Bläsergruppe.

05. Jänner 2015: 18:30 Uhr Weißenbach / 20:30 Dorfplatz
Start der Kinderpass um 19:00 Uhr in Kaisigen / Neue Pass in Blümigen
Nur bei Schönwetter / Ausweichtermin 06. Jänner 2015

Für`s Joahr vü Glück und Segn, meg eng da Herrgott gebn!“

 

Schöne Auszeit für Groß und Klein

Am Nikolaustag (Freitag 6. Dezember, 14.00) öffnet das Attergauer Adventdorf zum zweiten Mal seine Pforten und um 17.00 kommt der Nikolaus und empfängt die Kinder mit einer kleinen Überraschung.Laterne am Attergauer Adventmarkt

Zahlreiche Kunst- & Handwerker des „Attergauer Wochenmarkts“ bieten Ihnen viele neue Ideen für Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten. Handgemachte Körbe, Schmuck und Gedrechseltes werden ebenso angeboten, wie weihnachtliches Gebäck, Punsch & Glühwein. Am Freitag öffnet die Nikolauszeichenwerkstatt ihre Türen und der Rubenshof sorgt ebenso am Samstag für weihnachtliches Kinderprogramm im Attergauer Adventdorf. Hirtengedicht, Alphorn- & Weihnachtsbläser prägen die feierliche Stimmung.

Termine:

Freitag, 6. Dezember, 14:00 Eröffnung Attergauer Adventdorf, Parkplatz Haus der Kultur/Hubers Weingartl
Freitag, 6. Dezember, 17:00 Der Nikolaus kommt ins Attergauer Adventdorf
Samstag, 7. Dezember, 14:00 Attergauer Adventdorf

Eine besondere Ehrung für besondere Gäste

Die schönste Aufgabe, die der Tourismusverband in seiner Tätigkeit übernehmen kann, ist die Ehrung der Stammgäste. Stammgäste sind für die Region das Aushängeschild schlechthin, denn immerhin kehren sie regelmäßig zurück, sei es wegen der schönen Landschaft oder den herzlichen Vermieter.

Dieses Mal war die Ehrung etwas ganz Besonderes und Außergewöhnliches: Unglaubliche 50 Jahre waren es für die Familie Bladt aus Birkenfeld in Deutschland. Seit 1963 kommen sie jährlich nach Straß im Attergau um abwechselnd im Hotel Hofer und im Genusshotel Irmgard am Kronberg ihren Urlaub zu verbringen. Herr Bladt fährt mit seinen 82 Jahren die Strecke von über 670 km, damit er, wie er sagt, zu seinem zweiten Zuhause kommt. Mehr als 67.000 Kilometer An- und Abreise haben sie somit schon auf ihr Auto geradelt und wenn man die Urlaubstage zusammenzählt, verbrachte die Familie Bladt zwei Jahre im schönen Attergau.

Durch ihre unzähligen Aufenthalte haben die besonderen Ehrengäste einen großen Anteil zum Aufbau der beiden Hotels am Kronberg beigetragen. Auch in Sachen Werbung für die Region ließ sich die Familie Bladt nicht lumpen und hat über die Jahre hinweg Freunde und Familie den Urlaub im Attergau fleißig weiterempfohlen. Nun erlebt das Jubelpaar mittlerweile die dritte Generation im Haus und denkt noch lange nicht an den „Urlaubs-Ruhestand“.

Wir wünschen dem Ehepaar Bladt alles Gute und viel Gesundheit, damit sie die nächsten Jahre ihren wohlverdienten Urlaub in ihrem zweiten Zuhause verbringen können!

Foto, von links: Petra Gangl/TVB St. Georgen, Anna & Patricia Hofer, Irmgard Soriat, Günter Bladt, Oma Maria Hofer (vorne), Ernst Hofer, Isolde Bladt, Bürgermeister Markus Bradler aus Straß

Freeride Mountainbikerennen

Normalerweise gehört der Kronberg in Sankt Georgen im Attergau den Skifahrern. Das vergangene Wochenende war das Skigebiet rund um den Kronberg aber fest in der Hand der Freeride Mountainbiker. Zum ersten Mal fand die Veranstaltung „Lakeside Race“ , ein Freeride Mountainbikerennen, im Attergau statt.

Am Samstag den 21 September 2013 war es endlich soweit. Rund 39 Teilnehmer gingen beim 1. Lakeside Race in St. Georgen im Attergau an den Start. Entlang der 600 Meter langen Strecke warteten so einige Hindernisse auf die Biker. In 2 Durchgängen wurde der erste Gewinner des 1. Lakeside Races ermittelt. Gewinner ist Markus Hauer – er konnte sich gegenüber den Konkurrenten durchsetzen und kam als Schnellster ins Ziel!

Jubiläum „10 Jahre Aussichtsturm“

Zahlreiche Besucher sind der Einladung gefolgt, gemeinsam das Jubiläum „10 Jahre Aussichtsturm“ am Lichtenberg zu feiern.

Gestartet wurde mit einer gemeinsamen Wanderung zum Lichtenberg ,anschließend fand  eine Bilderausstellung von Herbert Benedik zum Lichtenberg statt. Beim ökumenischen Berggottesdienst wurde nochmal besinnt und meditiert bevor es dann hieß „Abseilen vom Aussichtsturm“. Trotz einigen Windböen war dies, für viele Kinder und manche furchtlosen Erwachsene, der Höhepunkt der Veranstaltung. Einen gemütlichen Ausklang fand das Fest „10 Jahre Aussichtsturm“ bei Rehragout, Schweinsbraten & Co,  beim Frühschoppen im Berggasthof Danter.

Vorbereiten zum Abseilen - 10 Aussichtsturm AttergauGewinner Alexander Kogler, GF @TVB St. Georgen Petra GanglBerggottesdienst - 10 Jahre Attergauer Aussichtsturm

Während der Veranstaltung wurde auch der Gewinner des Fotowettbewerbs, anlässlich des Jubiläums gekürt. Alexander Kogler überzeugte die Jury mit einem sehr schönen Panoramabild, gemacht auf dem Aussichtsturm am Lichtenberg.

Ein beliebtes Ausflugsziel im Attergau


Eines der beliebtesten Ausflugsziele im Attergau ist der Aussichtsturm am Lichtenberg. Aussichtstürme gibt es in Oberösterreich viele aber jener am Lichtenberg ist etwas ganz besonderes. Einerseits sind die Wanderwege die zum Aussichtsturm führen sehr schon und zweitens ist der Blick den man ins Salzkammergut und auf den Attersee in ca. 36 Meter höhe erhält unbezahlbar.

Das muss gefeiert werden. Am Sonntag den 8. September 2013 beginnt die Feier „10 Jahre Aussichtsturm“ ab 8:30 mit einer gemeinsamen Wanderung zum Lichtenberg.

Der Aussichtsturm stellt für viele Besucher ein gern geknipstes Fotomotiv dar! Deshalb KREATIVE KÖPFE aufgepasst! Schickt euer schönstes Foto vom Aussichtsturm am Lichtenberg an: office@attergau.at!

Gute Stimmung beim Attergauer Marktfest

Das beim Ersten Mal nicht immer alles rundläuft ist bekannt – nicht so beim 1. Attergauer Marktfest.  Die Attergaustraße im Zentrum von St. Georgen im Attergau zeigte sich am

1. Attergauer Marktfest in St. Georgen

Wochenende (17, – 18. August 2013) bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Sommertemperaturen von seiner besten Seite.

Das vielfältige Programm lies keine Wünsche offen und wurde am Samstag mit rund 3000 Besuchern belohnt. In allen drei Festzelten herrschte eine gute Stimmung. Gekrönt wurde der Samstagabend mit der Ankunft  der Publikumslieblingen, Christoph Eichhorn, Michael Kielleithner, Stefan Steinbichler und Wolfgang Haidinger die unter dem Namen „4 Musikanten fahren rund um Österreich“ beim Race around Austria, als 4er Team an den Start gingen. Ihre Zieleinfahrt in Sankt Georgen im Attergau wurde mit tosendem Applaus begleitet. Die 4 Musikanten genossen sichtlich ihren Heimvorteil.

Auch am Sonntag war das Attergauer Marktfest gut besucht. Zahlreiche traditionelle kulinarische Schmankerl wie z. B.  Bratwürstel, Wildschweinburger und sogar ein eigens kreierter McAttergau-Burger zogen Touristen aber auch Einheimische und Besucher an. Zahlreiche Vereine waren auch an diesem Tag bemüht den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Die Palette reichte von einem sehr gut organisierten Kinderprogramm mit Streichelzoo bis zu Schuhplattler Aufführung und Trachtenmodenschau. Für eine facettenreiche musikalische Untermalung  sorgte während des ganzen Tages die Musikkapelle St. Georgen.

4 Musiker fahren rund um Österreich, RAA 2013

Alles in Allem war das Attergauer Marktfest ein voller Erfolg. Das umfangreiche Programm war sehr gut organisiert und lief reibungslos über die Bühne. Sollten sich dennoch ein paar Pannen – die beim ersten Mal ja durchaus auftreten können – eingeschlichen haben, so wurden sie gekonnt kaschiert. Besonders Highlight waren die Zieleinfahrten der Race around Austria Teilnehmer durch das Festgelände.

„Race around Austria“ in St. Georgen im Attergau

Am Wochenende stand das Zentrum von St. Georgen im Attergau Kopf. Nach 2.200 km und 30. 000 Höhenmeter erreichten die Teilnehmer am Samstag bzw. Sonntag das Ziel des Race around Austria in Sankt Georgen im Attergau.

Besonders hervorzuheben in diesem Jahr sind die Leistungen des UltraHandbikerDuo Thomas Frühwirth alias Tigger Tom und Manfred Putz, die erstmals beim Race around Austria an den Start gingen. Mit einer ausgezeichneten Zeit von nur 4 Tagen, 1 Stunde und 36 Minuten passierten die beiden das Ziel.

Joachim Ladler im Ziel in St. Georgen im Attergau

Steirer dominieren Solobewerb. Joachim Ladler konnte mit einer Zeit von 3 Tagen, 21 Stunden und 6 Minuten das Rennen für sich entscheiden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Steirer  Zotter Severin (Platz 2) und Zurl Jacob (Platz 3).

Wenig überraschend passierte das Vierer Team rund um Christoph Strasser als erster die Ziellinie in Sankt Georgen im Attergau. Auch die Atterbiker konnten sich mit Platz 3 auf dem Stockerl platzieren.

Publikumslieblinge mit Heimvorteil war das Team „4 Musikanten fahren rund um Österreich“. Christoph Eichhorn, Michael Kieleithner, Stefan Steinbichler und Wolfgang Haidinger erreichten „pünktlich“ zum Attergauer Marktfest am Samstag um ca. 22 Uhr das Ziel. Die Ankunft der 4 Musikanten heizte die ohnehin schon gute Stimmung am Attergauer Marktfest zusätzlich an.

Thomas Kaltenleitner in Sankt Georgen im Attergau

 

Abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie

Brauchtum, Zusammenhalt und Tradition wird im Attergau GROSSGESCHRIEBEN! In diesem Sinne haben sich auch die Vereine – erstmals beim 1. Attergauer Marktfest – ein abwechslungsreiches Programm von Samstag bis Sonntag zusammengestellt – und das für die GANZE Familie.

Programmdetails finden Sie hier!

1. Attergauer Marktfest in St. Georgen

1 2 3 6
Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us