IHRE URLAUBSANFRAGE

ST.GEORGEN: Erstmals findet in St. Georgen der 1. „Fuss-Faschingsumzug“ statt. Neu ist auch das umfangreiche Rahmenprogramm für Groß und Klein. Der Kreativität der Teilnehmer sind hierbei fast keine Grenzen gesetzt, aber dennoch wird bei diesem Faschingsumzug etwas ganz bewusst fehlen.

CopyrightTVBAttergauAEs wird gebastelt und gehämmert rund um St. Georgen im Attergau und die letzten Vorbereitungen für den Faschingsumzug laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Vereine basteln an ihren Kostümen für den großen Auftritt am Faschingssonntag. Es scheint als wäre alles im Faschingsumzug-geprobten St. Georgen wie immer, und dennoch musste dieses Jahr etwas ganz anders gemacht werden.

Beim diesjährigen Faschingsumzug sind keine motorisierten Fahrzeuge mehr erlaubt – die Wägen müssen per Hand gezogen werden. Einerseits mindert dass die Gefahrenquellen eines solchen Umzuges enorm und anderseits bietet der „Fuss-Fasching“ mehr Platz.

Platz für ein kinderfreundliches Rahmenprogramm und für kulinarische Schmankerl. Die Gastronomen entlang der Attergaustraße freuen sich darauf ihre Gäste mit kulinarischen Schmankerln, in ihren Bars entlang der Attergaustraße, verwöhnen zu dürfen. Eine Hüpfburg, Clown Helmi sowie der Jugendclub St. Georgen sorgt für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Sogar für den letzten Schliff beim Faschingsoutfit ist u.a. dank Kinderschminken bestens gesorgt und selbstverständlich darf auch ein gratis Faschingskrapfen für die Kinder nicht fehlen. Beginn des Faschingsumzuges ist am Faschingssonntag, 26. Februar um 14:00 Uhr beim Postplatz in St. Georgen. Anschließend Kinderprogramm und Livemusik zwischen (Gasthof Kastl und Fümreif). Der Erste Fuss-Fasching ist der ideale Auftakt für die Faschingsveranstaltungen im Attergau. Der Faschingskirtag findet traditionell am Faschingsdienstag, dem 28. Februar in St. Georgen statt.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Tourismusverband Attergau 07667/6386 gerne zur Verfügung.

Faschingsumzug-2017-Plakatfertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us