IHRE URLAUBSANFRAGE

ST.GEORGEN i. A.: 2004 wurde der letzte Maibaum im Markt von St. Georgen im Attergau unter dem Verein „Gmoa Rumpelhausen“ gesetzt. Jetzt 13 Jahre später wird es auf Initiative des Bürgermeisters Ferdinand Aigner wieder einen Maibaum im Markt geben. Der Standort wurde vom Pfarr-Kinderkarten zum neu gestalteten Postplatz verlegt. Im Rahmen eines Frühschoppens wird der Markt-Maibaum am 1. Mai 2017 ab 11:00 Uhr gebührend gefeiert und aufgestellt.

TVBAttergau_GruenerBaum (1)Jahrelang war der Verein „Gmoa Rumpelhausen“ für den Maibaum im Markt in St. Georgen im Attergau zuständig. Jedes Jahr wurde der Maibaum so wie es die Tradition vorsieht, rund um den 1. Mai, zwischen dem Pfarr-Kinderkarten und dem Gemeindeamt in St. Georgen, aufgestellt. „Nach einigen Rückschlägen durch Vandalen sowie nach der Auflösung des Vereines „Gmoa Rumpelhausen“ gab es keinen mehr der diese Aufgabe übernahm.“ so der ehemalige Obmann der Gmoa Rumpelhausen Alois Nussbaumer. „Das letzte Mal wurde der Maibaum 2004 sogar mittels Kran aufgestellt, da sich zu wenige Mitglieder zum Aufstellen fanden.“ so Nussbaumer weiter.

2AbsofortgibtwirdesnebendemMaibaumvordemGasthofGrünerBaumaucheinenamPostplatzgebenTVBAttergau_GruenerBaum (2)017 rund 13 Jahre später soll es nun wieder einen Maibaum in Markt geben: „Die St. Georgener sind traditionsbewusste Menschen, viele freuen sich und sind aktiv dabei wenn sich im Markt etwas tut – da fehlt ein Maibaum direkt im Ort eindeutig.“ so Bürgermeister Ferdinand Aigner. Dank seiner Initiative hat sich eine Gruppe aus unterschiedlichen Vereinen und Institutionen geründet die sich um den Maibaum im Markt annehmen. Auch an einem passenden Rahmenprogramm wurde bereits gearbeitet. Die Besucher dürfen sich am 1. Mai ab 11:00 Uhr im Festzelt in der Attergaustraße auf kulinarische Schmankerl wie Grillhendl, Schnitzel, Bratwürstel, frische Bauernkrapfen und vieles mehr ,zwischen der Bar Fümreif und dem Gasthaus Kastl (Fümkastl), freuen. Ab 12:00 Uhr ist für Livemusik gesorgt. Ganztägig steht für die kleinen Gäste eine Hüpfburg zur Verfügung. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.
Wie traditionsbewusst die St. Georgener sind zeigt sich bereits einen Tag zuvor, am 30. April, wenn nur wenige hunderte Meter entfernt der Maibaum ab 16:00 Uhr vor dem Gasthaus Grüner Baum aufgestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
follow us